Posts Tagged With 'Gesellschaft'

Vor- und Nachteile der Sociedad Limitada (spanische GmbH)

Vor- und Nachteile der Sociedad Limitada (spanische GmbH)

Vorteile:

  • Die Haftung gegenüber Gläubigern ist begrenzt auf das Gesellschaftskapital und auf die Güter auf Namen der Gesellschaft.
  • Die bürokratischen Verfahren sowohl bei Gründung als auch während des Betriebs sind relativ schlicht und einfacher als im Fall einer Aktiengesellschaft (S.A.).
  • Das Mindestkapital ist relativ gering und beträgt 3.000 €. Nach Einzahlung kann dieses zur Finanzierung von Investitionen oder im Fall von Liquiditätsbedarf eingesetzt werden.
  • Die Mindestanzahl der Gesellschafter ist einer, so dass es sich um eine Einmanngesellschaft handeln kann.
Die Sociedad Limitada (SL)

Die Sociedad Limitada (SL)

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (“SRL”, bekannter als “SL”) ist die Art von Handelsgesellschaft, die in Spanien am weitesten verbreitet ist. Diese wird von kleinen wie auch großen Unternehmern verwendet, die auf diese Weise ihre Haftung auf das eingebrachte Kapital beschränken und vermeiden mit ihrem Privatvermögen für Schulden ihrer Geschäfte zu haften.

Derzeit gibt es in Spanien ca. 1,3 Millionen Gesellschaften mit beschränkter Haftung, was 35,61 % aller Unternehmen des Landes entspricht und die somit nach den Einzelunternehmen natürlicher Personen an zweiter Stelle liegen, die 51,96 % ausmachen.