10 grundlegende Tipps, die Sie vor dem Kauf eines Feriendomizils beachten sollten Erbschaften und Schenkungen: Besonderer Fall von Nichtansässigen Steuererhöhung durch die Hintertür, mit dem neuen Betrugsbekämpfungsgesetz Immobilien zur Eigennutzung. Unterstelltes Einkommen
Immobilien zur Eigennutzung. Unterstelltes Einkommen

Immobilien zur Eigennutzung. Unterstelltes Einkommen

In Spanien ist allein der Besitz von Immobilien einkommenssteuerpflichtig, da die spanischen Steuerbehörden davon ausgehen, dass jedes Haus oder jede Wohnung, die nicht der Hauptwohnsitz ist, als Einkommensquelle genutzt werden kann.

Dies gilt sowohl für Gebietsansässige (in ihrer persönlichen Einkommensteuer oder IRPF) als auch für Gebietsfremde (in ihrer Einkommensteuer für Gebietsfremde oder IRNR).

Verkauf einer Immobilie durch einen Nichtansässigen

Verkauf einer Immobilie durch einen Nichtansässigen

Bei der Veräußerung einer Immobilie muss der Gewinn gemeldet werden, wenn der Übertragungswert höher ist als der Anschaffungswert. In der spanischen Einkommenssteuer (IRPF) bei Gebietsansässigen oder über die Einkommenssteuer der Nicht-Residenten (IRNR) bei Nichtgebietsansässigen. In beiden Fällen wird die Steuerbemessungsgrundlage (d. h. die Differenz zwischen dem Übertragungswert und dem Anschaffungswert) gemäß dem Einkommensteuergesetz berechnet.

Neues Tourismusgesetz: Welche Vermietungen werden legal und welche illegal sein?

Neues Tourismusgesetz: Welche Vermietungen werden legal und welche illegal sein?

LEGAL

Immobilien, die bereits bei der Tourismusbehörde registriert sind:

Diese können weiterhin ganz normal vermietet werden.

Eigentümer von freistehenden Häusern und Appartements in touristischen Gebäuden, die in den letzten Jahren die Lizenz für diese Art von Vermietung seitens der Tourismusbehörde erhalten haben, werden praktisch nicht betroffen sein, da die Änderungen geringfügig sind. Es wird eine neue Regelung zu den Sanktionen geben, im Allgemeinen gibt es jedoch keine weiteren Änderungen.

Besteuerung beim Verkauf alter Immobilien (Erwerb vor 1994)

Besteuerung beim Verkauf alter Immobilien (Erwerb vor 1994)

Der aus dem Verkauf von in Spanien gelegenen Immobilien erzielte Gewinn kann sehr hoch ausfallen, insbesondere wenn die Immobilie vor 20 Jahren oder mehr erworben wurde.

Ein Kunde unseres Büros hat kürzlich sein Appartement auf Mallorca für 365.000 Euro verkauft. Er kaufte dieses im Jahr 1988 für etwa 39.000 Euro (6,5 Millionen Peseten).

Kauf von Immobilien in Spanien: Was Sie unbedingt vorher prüfen müssen

Kauf von Immobilien in Spanien: Was Sie unbedingt vorher prüfen müssen

Der Kauf einer Liegenschaft in Spanien ist ein Unternehmen, dem Sie Ihre volle Aufmerksamkeit widmen sollten. Manchmal reicht schon die Vorfreude auf das Haus oder die Wohnung im sonnigen Süden, um unseren gesunden Menschenverstand zu benebeln oder auszuschalten, was zu schwerwiegenden Fehlern beim Erwerb führen kann. Allein die wirtschaftliche Investition verdient Ihre kritischen Überlegungen. Lassen Sie sich nicht von Maklern oder Verkäufern bedrängen, diese wollen nur Ihr Geld. Die Beratung durch einen Steuerberater oder Anwalt, der Ihre Sprache spricht, ist unerlässlich.

Weiterlesen