Aktuelle Informationen für Reisende nach Mallorca

Die Präsidentin der Balearenregierung, Francina Armengol, hat neue Maßnahmen, für Reisende die vom Festland auf die Insel kommen, betreffend angekündigt, um der Coronavirus-Pandemie zu begegnen. Alle Besucher der Balearen müssen sich in den Häfen und Flughäfen einer Gesundheitskontrolle unterziehen. Diese Regelung tritt ab dem 20. Dezember kurz vor den Weihnachtsferien in Kraft.

Die neuen Regeln teilen Reisende in drei Gruppen ein: Residenten, Touristen und Besucher der Balearen „die aus einem begründetem Anlass einreisen“, diese Regeln gelten, solange die Erklärung des Alarmzustandes in Kraft ist, mindestens bis zum 9. Mai.

Wenn Sie auf den Balearen wohnen und auf das Festland reisen möchten, bietet Ihnen die Balearenregierung drei Möglichkeiten, um unter Einhaltung der neuen Gesundheitsvorschriften nach Hause zurückzukehren.

Erstens: Sie können sich dort, wo Sie sich aufhalten, 72 Stunden vor Ihrer Rückkehr auf die Balearen einem PCR-Test unterziehen. Der Test wird in einem der 67 Zentren auf dem Festland, mit denen die Exekutive eine Vereinbarung getroffen hat, kostenlos durchgeführt.

Zweitens: Passagiere können sich auch bei der Ankunft am Flughafen oder Hafen einem kostenlosen Antigentest unterziehen.

Drittens: Die letzte Möglichkeit ist die Einhaltung einer Quarantäne von zehn Tagen nach Ihrer Rückkehr nach Hause.

Kinder unter 6 Jahren sind nicht verpflichtet, eine der folgenden Maßnahmen zu ergreifen.

Ebenfalls hat die spanische Zentralregierung die neuen Anforderungen für die Einreise nach Spanien aus dem Ausland bekannt gegeben. Bei Reisenden aus Risikoländern kann nach der Ankunft in Spanien in den Flughäfen und Häfen der PCR-Negativbefund durch einen AMT-Molekulartest bestätigt werden. Kinder unter 6 Jahren sind von der Verpflichtung befreit, nachzuweisen, dass sie nicht an der Krankheit leiden.

Dies sind einige der Änderungen, die in der BOE veröffentlicht wurden. Das Gesundheitsministerium hat zugestimmt, dass die Bescheinigungen der Tests auch in Französisch und Deutsch präsentiert werden können; bisher waren die einzigen erlaubten Sprachen Spanisch und Englisch.

Wenn es nicht möglich ist, die Bescheinigungen in diesen Sprachen zu erhalten, muss dem Akkreditierungsdokument eine Übersetzung ins Spanische beigefügt werden, die von einer offiziellen Stelle angefertigt wurde. Der TMA-Test ist ein molekulares Verfahren zum Nachweis viraler RNA mit einer der PCR gleichwertigen Zuverlässigkeit für den Nachweis von Coronaviren.

Spanien verlangt von den Passagieren, die auf dem Luft- oder Seeweg aus den 28 EU-Ländern – wie Deutschland, Frankreich, Italien und Portugal – und aus den 37 Drittländern – darunter Marokko und Großbritannien – in das Land einreisen, einen negativen PCR-Test vorzulegen, der 72 Stunden vor der Ankunft durchgeführt wurde.

Alle internationalen Passagiere, deren Endziel Spanien ist, müssen sich vor der Einreise einer Gesundheitskontrolle unterziehen, die eine Temperaturmessung, eine Dokumentenprüfung und eine visuelle Kontrolle des Zustands des Passagiers umfassen kann.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.